Summerdream
Einmal werden wir noch wach

und dann hab ich Geburtstag! Bin mal gespannt, ob ich dieses Jahr wieder von Melle eine Sms, einen Myspace-Eintrag und ne ICQ-Karte bekomme bzw von wem ich alles Sms bekomme und wer mir alles gratuliert außer die, die ja sowieso zum Feiern kommen . Von Jule und Manu werd ich wohl (bei Knuddels) eine Rose bekommen. Das wären meine ersten Geburtstagsrosen in 5 Jahren . Screens setze ich dann natürlich rein bzw. schreibe ich hier auch rein, wer mir gratuliert hat usw. Von meinem Onkel habe ich irgendwie bis jetzt noch nichts gehört, also wissen wir auch nicht, ob er morgen kommt . Die letzten Tage meines 20ten Lebensjahres ziehen viel zu schnell an mir vorbei. Es ist, als hätte ich in den letzten Tagen, an nur drei Tagen, mein ganzes Leben gelebt. Mit fluchen, weinen, lachen, schreien, Trauer und Wut. Mein Bruder tauchte Mittwochmittag um 11 Uhr auf und war schon richtig zickig und hat mich mal wieder richtig scheiße behandelt. Er hat mir sogar an den Kopf geknallt, dass ich seine Freunde gefälligst in Ruhe zu lassen hätte, obwohl dieser "Freund" von ihm ein Freund von uns beiden ist und es sich darum ging, dass ich ihn fragen wollte, ob er Montagnachmittag Zeit hat. Der Herr hat es aber mal wieder falsch verstanden und hat mich angeschissen, dass ich über sein Leben nichts zu bestimmen hätte und seine Freunde ab sofort gefälligst in Ruhe lassen solle. Als wir dann Nachmittags mit Oma von der Akupunktur kamen, wollte ich schon nicht aus dem Auto aussteigen, weil sein Auto wieder in der Einfahrt stand, aber Oma und meine Mutter haben mich dann doch überreden und ich muss sagen, es war ein fataler Fehler. Ihm wurde morgens Blut abgenommen und alles für die OP besprochen, die er jetzt doch plötzlich am nächsten Tag und nicht erst Ende März, Anfang April, hatte und da war es schon zu viel, dass ich gesagt habe, dass ich letztes Jahr auch Angst hatte. Er ist sowas von ausgetickt, hat mich angeschrien (unter anderem meinte er zu meinen Eltern "Euch ist es ja egal, wenn ich morgen krepier, es dreht sich alles nur um die, die, die" und ist dann mit einem "Leckt mich doch alle am Arsch" türenknallend rausgerannt. Oma ist hinterher und hat noch lange mit ihm geredet und heute kam der Herr dann aus dem KH raus, zickt mich wieder voll an (ihm gehts also schon wieder gut) und kommandiert mich schon wieder rum, statt seine Scheiße alleine zu machen. Den Hammer fand ich ja, dass er aufgestanden ist und seine Freundin nicht mal ausreden lassen hat, als ich zu Oma hoch gegangen bin. Er hat gerufen "Komm Süße, wir gehen", obwohl sie noch am erzählen war. Außerdem hat er mich angeschrien, weil ich angeblich dazwischen geredet hätte, dabei habe ich mich mit meiner Mutter unterhalten und nicht mit ihm. Vor allem: er behauptet, seine OP wäre schlimmer gewesen, als meine letztes Jahr im März. Ich hoffe, ab morgen wird es wieder anders. Langsam kann ich echt nicht mehr so weiterleben. Ich werde von ihm für jeden Scheiß verantwortlich gemacht, sogar für den, wo ich nichts für kann, aber das ist ihm ja scheißegal. Manchmal wünschte ich, dass er immer noch seine eigene Wohnung hat und nicht vor 3 Jahren hier wieder eingezogen wäre. Naja, nicht daran denken. Ich habe in den letzten 3 Tagen echt genug gefluchen, geschrien und geweint, dann möchte ich wenigstens noch den letzten Tag meines alten Lebensjahres genießen. Morgen kommt er ja nicht mal zu meinem Geburtstag. Er hat seiner Freundin nicht mal gesagt, dass ich Geburtstag habe, also sind sie beide nicht da, aber mir solls Recht sein, dann kann ich meinen Tag wenigstens genießen...
12.1.08 16:00


Werbung


Sie schmecken nach Pfefferminz!

Mm, Pfefferminz! Ganz genau, Sie sind der knusprige und erfrischende Geschmack von Zuckerstangen und After Eight. Für die meisten Menschen haben Sie durch Ihren Sinn für Traditionen etwas Beruhigendes. Wenn Sie eine Jahreszeit wären, dann der Winter: Sie sind ausgeglichen und gemütlich und stecken doch voller Energie! Ihr aufrichtiger und direkter Charakter gibt den Menschen um Sie herum das Gefühl, Sie schon ewig zu kennen. Zu Ihrer süßen und erfrischenden Natur fühlt sich jeder automatisch hingezogen! In manchen Situationen sind Sie ein wenig altmodisch und schüchtern – meistens aber sind Sie zufrieden und bei anderen sehr beliebt.Ihrem traditionellen, belebenden Geschmack kann kaum jemand widerstehen!
12.1.08 11:57


Honig gegen Halsschmerzen

Honig ist ein für viele Situationen ein sehr gutes Hausmittel, ins besonderen die von den Bienen in den Honig eingebrachten Antibiotika helfen bei vielen kleineren Gesundheitsproblemen. Gegen Halsschmerzen und Heiserkeit nimmt man zwei mal täglich, morgens und abends, etwa einen einen Teelöffel Honig den man langsam im Mund zergehen lässt. Und es hilft sogar . Zumindest habe ich, seit ich gestern Abend einen Löffel voll Honig gefuttert habe, keine Halsschmerzen mehr. So kann man das Wochenende auch über die Runden bekommen, bis man dann Montags zum Arzt kann . Einziger Nachteil ist eben, dass Honig im Hals brennt, aber das ist dann doch wieder besser als Tag und Nacht Halsschmerzen zu haben . Ansonsten war heute nichts besonderes los außer, dass der Installateur noch mal da war. Bis jetzt konnte er aber noch nichts erreichen, weil die Heizungsirma sich heute nicht mehr gemeldet hat. Das heißt, wir haben die Heizung übers Wochenende wahrscheinlich auf "Handbetrieb" stehen und frühestens Montag rufen dann die Heizungsbauer an, was das sein könnte (dann steht er auch wieder hier vor der Tür ). Habe heute übrigens 2 1/2 Stunden Englisch gelernt. Habe mir direkt mal die Einschickaufgaben angeschaut und schon 2 1/2 Lektionen (von 4) fertig. Dann kommen nur noch die mündlichen auf Kassette (da muss ich einmal einen Text vorlesen und einmal sowas erzählen, dazu werde ich mir aber vorher den Text vorschreiben, damit ich nicht improvisieren muss) und dann kann ich das auch schon wieder abschicken und mich dem 2. Englischbuch widmen. Wenn ich die beiden Teile durch habe, habe ich nur noch 3 Fächer (Geschichte, Französisch und Deutsch), die ich bis Ende Februar fertig haben muss . Wahrscheinlich mache ich morgen noch Lektion 3 und 4 (wobei ich 3 ja schon halbfertig habe) und schreibe den Text vor, bevor ich dann am Montag die Sprachaufgaben mache und mit dem 2. Buch anfange . Mehr gibt es eigentlich von mir nicht zu berichten. Übrigens habe ich bei Ebay Sammeltassen gefunden (meine Cousine ist 11 und steht immer noch voll auf Diddl und ich finde die mit den Figuren rausguckend auch süß ), die zur Zeit noch bei 1 bzw. 2 Euro liegen. Also drückt mir die Daumen, dass die nicht allzuhoch gehen, dann hätte ich nämlich schon was zum Geburtstag für sie . Apropos Geburtstag: Ich werde im Moment ungefähr jeden Tag gefragt, was ich mir wünsche und mir will einfach nichts einfallen . In den letzten Jahren wusste ich immer so viel und jetzt fällt mir nix ein . 2 Teile habe ich zwar schon, aber irgendwie will mir trotzdem nicht wirklich was einfallen . Naja, werde jetzt erstmal Abendessen gehen . Bis morgen bzw spätestens Sonntag
4.1.08 18:30


Die Ruhe vor dem Sturm

Jetzt schaffe ich es heute endlich, wieder zu schreiben. Habe heute den ganzen Nachmittag Deutsch und vorhin noch ein wenig Französisch gelernt. Das dürfte aber erstmal für heute reichen, bevor es morgen in alter Frische weitergeht . Hab mir alle Einschickaufgaben angeschaut und sooo schwer sind sie nicht *freu*. Deutsch und Englisch sind eigentlich nur Fragen beantworten, Texte schreiben und so Wörter einsetzen (in Englisch die erste Aufgabe ist mit much und many ) und halt noch mündliche Aufgaben, die ich auf Kassette sprechen muss . Ich habe jetzt noch ca. 7 Hefte, die ich bis Ende Februar fertig haben muss und dann kommt schon "Karton" Nummero 2, also der 2. Teil von 20 oder so. Darauf freue ich mich schon, denn dann kommt in Deutsch nämlich das Thema Rechtschreibung und Grammatik, wo ich immer eine 1 oder 2 hatte . Ich glaube, ich hole mir Französisch gleich noch mal runter, denn mir ist grade langweilig und wieso sollte ich dann nicht lernen?. Außerdem habe ich meiner Freundin aus Neu-Anspach (sie hat bis zur 7.Klasse hier im Ort gewohnt) mal wieder einen Brief geschrieben. Ich hatte es ihr ja schließlich vor Weihnachten versprochen, dass sie nach Weihnachten Post von mir bekommt . Trotzdem ist im Moment nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen bei mir. Seit gestern ist es im gesamten Haus saukalt, weil unsere Heizung ausgefallen ist (der Installateur war heute schon da, hat aber vor morgen Nachmittag das Ersatzteil nicht) und ich im Moment noch zusätzlich einen total beschissenen Schlaf habe. Ich schlafe ewig nicht ein und wenn ich einschlafe, werde ich bis 2.30 bzw 3.00 alle paar Minuten wach. Meistens schlafe ich dann um 3.00 richtig ein und schlafe bis morgens (so gegen 9:15) durch und will dann meistens noch nicht aufstehen, obwohl ich morgens besser lernen kann als nachmittags. Ab morgen werde ich aber wieder um 8.45 aufstehen, damit ich wieder in einen richtigen Tages- und somit auch Lernrhythmus komme und auch wieder in Ruhe (und nicht so gehetzt) frühstücken kann. Hach ja, in 10 Tagen habe ich schon wieder Geburtstag. Ich hoffe, dass ich bis dahin die Seitenstrangangina, die ich, trotz Medikamente, schon seit dem 6.12. mit mir rumschleppen, weg habe, sonst lauf ich noch Amok . So extreme Halsschmerzen hatte ich schon lange nicht mehr. Meine Ärztin ist aber noch bis Montag in Urlaub, das heißt ich muss jetzt wenigstens noch morgen und das Wochenende aushalten *grml*. Am 19. feier ich dann wahrscheinlich, wenn Steffi und Vicky jetzt kommen sollten, ansonsten mache ich das am 13., weil Martin am 19. beim Stadtwerke Cup ist :.(. Naja, we’ll see. Ich glaube, ich lerne doch nicht mehr. Schließlich ist es schon 21:45 und Jule ist gerade online gekommen. Dann lerne ich lieber morgen etwas länger und vielleicht noch ein wenig am Samstag, wenn ich dazu Lust habe . Übrigens war mein Bruder vorhin mal wieder richtig Scheiße zu mir und alles nur, weil ich ihm seine komische Telefonnummer nicht raus gesucht habe . Was kann ich bitteschön dafür, wenn mein Computer jedes Mal abstürzt, wenn ich entweder auf Telefonbuch oder das Örtliche gehe? Außerdem hat er einen eigenen Computer und hätte, wenn er den Anderen angemacht hätte, an den gehen können, aber das Anmachen war ihm ja schon zu viel Arbeit . Ich frage mich eh, wieso er meinte, dass er für mich dann auch nichts mehr tut, tut er doch eh nicht . Naja, jetzt werde ich noch ein wenig mit Jule schreiben und so gegen 22 Uhr schlafen gehen. Wahrscheinlich melde ich mich morgen, ansonsten spätestens am Sonntag wieder .
3.1.08 21:45


heute

Wieso gibt es eigentlich immer wieder Menschen, die einem Anderen, den sie gerade mal durch den Chat kennen, sein Glück nicht gönnen können und einfach mal irgendwelchen Mist über denjenigen in Umlauf bringen? Genau das frage ich mich eigentlich schon seit Wochen. Es gibt da nämlich eine Person (nennen wir sie der Einfachheit halber einfach mal N.), die mir unterstellt, dass ich ja dies und jenes nicht machen würde, weil dies und jenes dagegen spricht, obwohl es wirklich so ist, wie es eben ist . Ich frage mich sowieso, wie sie an diese Informationen gekommen ist, weil ich ihr nie etwas davon erzählt habe und desweiteren frage ich mich wieso Person B (nennen wir ihn der Einfachheit halber C.) eigentlich alles nach dem Schnabel redet und mir all das unterstellt, was sie mir unterstellt . Vor allem dachte ich, dass man mit 28 (fast 29) nicht mehr so eine Kinderkacke in die Welt setzt, aber da wurde ich ja wohl eines Besseren belehrt. Genau wie sie behauptet hat, dass jedes (wirklich jedes!) Produkt von Kinder eine eigene Riesenfirma hätte, wo nur dieses Produkt produziert wird. Komischerweise hat sie dann noch öffentlich (in dem besagten Forum) geschrieben, dass ich das ja angeblich jedem erzählt hätte (habe ich komischerweise gar nicht) und dass das so und so wäre und nicht so, wie ich es erzählt habe . Da wusste ich ja, dass sie die Märchentante ist und nicht ich, wie Person N., Person M. und Person C. jedes Mal behaupten. Wenn sie mich nicht mit “Hallo Märchentante” angeschrieben hätte, wüsste ich bis heute noch nicht, das ich gemeint bin. Somit hat sie sich also selber verraten und braucht sich nicht zu wundern, wenn sie von Admins, Moderatoren oder anderen Usern zur Rede gestellt wird. So viel erstmal dazu. Kommen wir also zu Punkt 2 des heutigen Eintrags. Heute sind meine ersten beiden Einschickaufgaben (waren insgesamt 10 Aufgaben auf 2 "Hefte" verteilt), wieder bekommen und sie sind besser ausgefallen, als ich gedacht hatte . Ihr könnt euch vorstellen, dass ich bald einen Luftsprung gemacht habe, weil ich bei beidem mindestens mit einer, wenn nicht sogar 2 Noten schlechter gerechnet habe. In dem Thema, wo ich in der 7 und 8 immer eine 3 bzw 4 bekommen habe (und einen Teil der Aufgaben bzw. "Unterthemen" hatte ich noch nie im Leben), habe ich eine 2 bekommen und in einem anderen Thema, welches man eigentlich in der 9 lernt, wir aber komischerweise nicht hatten, habe ich eine 3 bekommen . Eigentlich wäre es auch eine 2, aber weil ich mehr eine eigene Meinung statt einen Fünf-Satz geschrieben habe, wurde es eben eine 3. Vorhin habe ich schon wieder fast 2 Stunden gelernt und die Übungsaufgaben waren eigentlich relativ einfach. In den nächsten Tagen werde ich die nächsten 2 Kapitel wohl durch haben und somit Ende nächster Woche die nächsten Aufgaben einschicken . Soweit war es das eigentlich, was es an Neuem gibt. Deshalb höre ich jetzt auch auf und gehe gleich erst einmal etwas essen .
2.1.08 18:22


Neujahr

Irgendwie hatte ich dieses Jahr nicht so eine "Angst" (eigentlich ist es ja keine richtige Angst, aber es ist eben schon komisch) vor diesem Jahreswechsel. Schlimmer als 2004 und Frühling und Sommer 2007 kann dieses Jahr eigentlich nicht werden, von daher blicke ich mit Zuversicht auf das neue Jahr. Zwar werde ich dieses Jahr wieder ein wenig Stress haben, weil ich nun mein Abi mache (über Fernstudium, weil ich keine Ausbildungsstelle bekommen hab), aber das schaff ich locker =). Die nächsten 1 bis 2 Monate werden zwar noch ein wenig schwierig, weil ich dann noch mal ins Krankenhaus muss und so, aber das schaff ich mit links. Schlimmer als letztes Jahr kann's eigentlich nicht mehr werden . Ich weiß zwar jetzt schon, dass ich das wenn es dann so weit ist nicht gerne "nur" mit örtlicher Betäubung machen lassen mag, aber wenn es nicht anders geht, muss ich halt in den sauren Apfel beißen, bevor ich mich noch länger mit dem ganzen Kram rumquäle. Zwar ist mir im Moment noch nicht wohl dabei, dass es vielleicht so laufen könnte, aber nur deshalb kann ich ja nicht sagen "nein, dann mach ich das nicht" Im April war ich schließlich schon für 2 Tage im Krankenhaus ohne, dass ich das vorher wusste und da konnte ich auch nicht sagen "ich bleib nicht hier" von daher würde ich das mit der örtlichen Betäubung auch in Kauf nehmen. Schlimmer als letztes Jahr kann es nicht werden . Ihr seht also, ich blicke mit Zuversicht in dieses neue Jahr. 2007 war zwar manchmal irgendwie blöd, aber im Großen und Ganzen ein recht schönes Jahr mit einem tollen Jahresabschluss. Wir haben mit ein paar sehr guten Bekannten gefeiert und um 0 Uhr das neue Jahr mit Krachern, Raketen und Böllern begrüßt . Ich glaube, wir waren fast 1 Stunde draußen, was aber auch daran lag, dass der ein oder andere Bekannte inzwischen vorbei kam. Um 1 Uhr sind wir dann wieder zu uns gegangen und es wurde noch relativ lustig. Um 4 Uhr sind wir dann endlich ins Bett gekommen, nachdem unser Besuch um 3.30 gegangen ist. Dafür habe ich aber auch heute bis 12 Uhr geschlafen und ausnahmsweise mal das Neujahrsspringen ausfallen lassen, weil ich da heute keine Lust drauf hatte . Zu Essen hatten wir gestern eigentlich auch reichlich. Wir hatten 2 Bleche Pizzabrötchen gebacken, einiges an Knabberzeug geholt (Salzstanden, Kinderchips, normale Chips etc.) und unser Besuch hat dann noch Käsehäppchen (mit Trauben und Mandarinen) mitgebracht. Ich fand die Spieße, wo die drauf waren, ganz schön . Teilweise waren es Länderfähnchen (die Deutschlandfahnen sind als Einzigen nicht im Papierkorb gelandet *g*) und so eine Art Segelchen. Sah eigentlich ganz toll aus und war auch sehr lecker . Eigentlich hatte ich vor, das Feuerwerk usw zu fotografieren und zu filmen, aber für meine Kamera war das zu dunkel . Naja, was soll’s. Außerdem war es durch unser ganzes Knallzeug auch viel zu nebelig und man hätte nicht viel gesehen *g*. Mehr gibt es zu heute eigentlich nichts zu sagen außer, dass mein Bruder mich vorhin ein wenig nervös gemacht hat, weil er selber das reinste Nervenbündel ist (er hat seit 0 Uhr nicht mehr geraucht *g*). Für heute war’s das also erstmal von mir .
1.1.08 19:30


Silvester

Nun ist es also wieder soweit. In ca. 10 Stunden geht das alte Jahr zu Ende & das Neue beginnt. Es wird eine Seite in dem Leben aller Lebewesen umgeschlagen & in bald darauf beginnt fast alles wieder von Neuem. Es waren wieder einmal 365 lange, kurze, schmerzvolle, freudige, deprimierende, schöne, weniger schöne, beschissene, paradiesische, höllische, gute, schlechte, sonnige, regnerische, traurige, triste, graue, strahlende, erfüllende und sinnentleerte Tage. Teilweise waren sie schlimmer als im letzten Jahr, teilweise aber auch schöner. Im Endeffekt geht es mir also besser als im letzten Jahr. Diese Szene wird also die Letzte sein, welche im Jahre 2007 spielt.

Was ich erreicht habe: im Januar das 1. Mal auf Schalke gewesen, Interesse für Handball (dank der WM *g*), Nebenjob, Taufe von Mausi (ok, nicht direkt *erreicht* ), 'Ausbildung' begonnen

Tiefpunkte: Krankenhausaufenthalt, Naivgespräche...

Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe:

Gaby Schuster, Kuschelrock - Ein Lied für Dany, Egmont Franz Schneider Verlag, 1996
Ann Kennedy, Herzfieber - Das Liebesorakel, Loewe Verlag, 1990
Ann Kennedy, Herzfieber - Für dich tu ich alles, Loewe Verlag, Juni 1998
Jacky Rome, Herzfieber- Du gehörst zu mir, Loewe Verlag, Januar 1999
Ann Kennedy, Herzfieber - Liebe auf Draht, Loewe Verlag, Januar 2000
Kira Palmer, Herzfieber - Einmal Liebe und zurück, Loewe Verlag, Januar 2000
Jeanette Baker, Herzfieber - Chaos der Gefühle, Loewe Verlag, Mai 2000
Pia Long, Herzfieber - Tür an Tür mit dir, Loewe Verlag, Juli 2000
Ann Kennedy, Herzfieber - Liebe ist tabu, Loewe Verlag, März 2001
Jeanette Baker, Herzfieber - Liebe nicht zu bremsen, Loewe Verlag, März 2001
Jennifer Blank, Herzfieber XXL - Ein unmöglicher Auftrag / Eins zu Null (1:0) für die Liebe, Loewe Verlag, August 2001
Julia Waits, Herzfieber - Total verliebt in dich, Loewe Verlag, 2002
Herbert Friedmann, Für immer Soap, Egmont Franz Schneider Verlag, 2002
Pia Long, Herzfieber - Boyfriend zum Träumen gesucht, Loewe Verlag, August 2002
Christopher Paolini, Eragon: Das Vermächtnis der Drachenreiter, Cbj, September 2004
Kevin Brooks, Lucas, Dtv, April 2005
Cecelia Ahern, Für immer vielleicht, Fischer, März 2006
Christine Fehér, Jeder Schritt von dir, Sauerländer, Juni 2006
Christopher Paolini, Eragon: Der Auftrag des Ältesten, Cbj, Oktober 2006
Cecelia Ahern, Zwischen Himmel und Liebe, Fischer, April 2007
Joanne K. Rowling, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Carlsen, Oktober 2007

Dies ist also das Resümee, der Rückblick, welchen ich hier an dieser Stelle über mein ganz eigenes, persönliches Kalenderjahr ziehe und dem geneigten Leser zur Verfügung stelle. Es entbehrt vielleicht jener Ausführlichkeit, welche diese netten kleinen Fragebögen, die dann und wann in Umlauf sind, bieten. Aber wer ausführlicher Bescheid wissen möchte, weiß ja, wo er die Informationen findet . Was bleibt mir letztendlich also noch zu schreiben? Dass ich allen Autoren hier, allen Lesern und stillen Beobachtern, allen Durchreisenden und Bleibenden ein fröhliches neues Jahr wünsche.

31.12.07 14:00


 [eine Seite weiter]
Home
News
About me
Blog
Fotos
Friends
Grafiken
FC Schalke 04
Schalker Girls
Someone special
..Layout designed by..
Gratis bloggen bei
myblog.de